Steigerung der Lebensqualität

Entstehung von Mikronährstoff-Defiziten
durch Zufuhr von
  • Junk-Food

  • Fertig-, Halbfertigprodukten

  • durch einseitige Diäten

  • durch Unverträglichkeiten
     

durch erhöhten Verbrauch während
  • Schwangerschaft, Stillzeit, Wachstum

  • Stress

  • Sport

  • Krankheit

  • Medikamenteneinnahme

  • Adipositas

  • Rauchen
     

Ein großer Teil der Nahrungsmittel wird industriell weiterverarbeitet, raffiniert, enthält Zusatz- und/oder Konservierungsmittel.
Der Konsum von ballaststoffarmen Backwaren, Süßigkeiten, Weißmehlprodukten, Softdrinks, Alkohol, etc. fördert Störungen des Blutzuckerstoffwechsels.

Es entstehen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Demenz, Fettleber, Herzinfarkt, Makuladegeneration, Osteoporose, Rheuma.

Einerseits werden die Zufuhr und Aufnahme von Mikronährstoffen verringert, andererseits entsteht bei bestimmten Gruppen ein erhöhter Bedarf.

Eine Gefährdung entsteht

Karmella Michlfeit M.A.

BIOGENA-MikronährstoffCoach®,

Mitglied des Österr. Akademischen Instituts für Ernährungsmedizin (ÖAIE)

Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Sporternährung (ÖGSE)

eingetragene Mediatorin beim BMJ lt. ZivMediatG

  • Lifestyle-Training